Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Wahlergebnis Perchtoldsdorf Gemeinderatswahl 2015
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus
     
 

hilfe für menschen in not

Laut UNO-Flüchtlingshochkommissariat sind bis Anfang Jänner mehr als drei Millionen Menschen aus dem Bürgerkriegsland Syrien geflohen. Sie sind damit mittlerweile die größte Flüchtlingsgruppe weltweit. Global verzeichnet die UNO seit 2013 eine so hohe Anzahl an Flüchtlingen und im eigenen Land Vertriebenen, wie es sie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gab.

24.03.2015 | In Perchtoldsdorf gibt es seit Jahresbeginn 2015 ein breit aufgestelltes ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge: Die Perchtoldsdorfer Privatinitiative Flüchtlingsnetzwerk Perchtoldsdorf, die sich die Aufnahme, Unterbringung und Betreuung von derzeit 6 Flüchtlingsfamilien zur Aufgabe gemacht hat und von Bürgermeister Martin Schuster tatkräftig unterstützt wird, setzt damit ein Zeichen der gelebten Nächstenliebe und dringend erforderlichen Menschlichkeit. Eine siebte Flüchtlingsfamilie wird von den Pfarren in Perchtoldsdorf betreut.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie konkret helfen können, welche Sachspenden vonnöten sind, wer Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner sind und was jeder und jede einzelne von uns tun kann.

Gesucht werden:

  1. Eine weitere würdige Unterkunft
  2. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Betreuung
    (Flüchtlingsbegleiterinnen und -begleiter)
    Wer fremd in einem anderen Land ist, hat mit der Lösung der Wohnungsfrage einen wichtigen, ersten Schritt gemacht. Damit das neue Leben etwas leichter wird, braucht es aber auch ein Netzwerk an Menschen, die helfen, im Ort Fuß zu fassen. Und umgekehrt, aus der Sicht eines Wohnungsanbieters: Wer ein solches Unterstützungsteam anfordern kann, wird auch leichter bereit sein, Wohnraum zur Verfügung zu stellen.
    Wer sich in der Flüchtlingsbetreuung engagieren möchte, schickt bitte ein Mail an oder ruft Tel. 0664/381 41 69 (Inge Schedler).
     
  3. Sachspenden
    In der Regel werden Mobiliar, Kleidung, Matratzen und Decken, Spielzeug, Geschirr etc. benötigt, um eine Wohnung einzurichten. Wer Möbel zur Verfügung stellen kann, schickt bitte ein Mail an supporter@fluechtlingsnetzwerk.at oder ruft Tel. 0664/381 41 69 (Inge Schedler).
    Infos und Anmeldung bitte ebenfalls an supporter@fluechtlingsnetzwerk.at
     
  4. Finanzielle Hilfe
    Natürlich zahlt die Republik Betreuungsgeld, monatlich € 320,- pro Erwachsenen, € 90,- pro Kind. Damit soll auch die Miete bezahlt werden. Für ein menschenwürdiges Leben wird jedoch etwas mehr notwendig sein.
    Deshalb hat die Marktgemeinde ein Spendenkonto für die Flüchtlingshilfe eingerichtet. Hier gibt es auch die Möglichkeit, eine Patenschaft ab € 10,- monatlich zu übernehmen.
    Das Konto lautet auf:
    „Marktgemeinde Perchtoldsdorf - Hilfe in Perchtoldsdorf“
    IBAN: AT97 5310 0081 5500 3325
    BIC: HYINAT22

     

     

> zurück

allgemeine infos:
marktgemeinde perchtoldsdorf
sozialabteilung
wolfgang hitzigrath
tel. 01/866 83-102
gf. gemeinderätin andrea kö
tel. 0664/333 31 68
>

> land nö
   flüchtlingskoordination


infos für unterkunftgeber
syrienflüchtlinge bei sich aufnehmen?
> caritas und diakonie informieren

aufnahme von asylwerbern:
> was wohnungsvermieter
   wissen sollten

> nutzungsvereinbarung (formular)

freiwilligenengagement
> freiwilligenengagement im
   diakonie flüchtlingsdienst

infos für asylberechtigte
asylwerber grundversorgung:
> informationsbroschüre des
   landes nö

beratungs- und betreuungs-angebote für asylberechtigte:
> verein menschenrechte
   österreich in mödling

> mobile flüchtlingsbetreuung
   caritas wr. neustadt

 

nach oben

341 / 73   0;